5 Tipps für «frohe Weihnachten»

07.12.2015 - Tutorials, Eventideen
«Frohe Weihnachten» wünschen wir einander, wenn wir uns an Heilig Abend von unseren Bürokollegen verabschieden, um uns danach auf den Weg zum alljährlichen Familientreffen zu machen.
 
Nun gut, das altbekannte Problem an «frohen Weihnachten» ist, dass sie in der Realität oft gar nicht so «froh» sind, wie im Vorfeld erhofft.
 
Bis zum Fest herrscht auf jeder Ebene grosser Stress. Arbeiten in der Firma müssen dringend noch abgeschlossen werden, Geschenke eingekauft- und der Weihnachtsbaum geschmückt. So dass wir im Regelfall viel mehr «ausgelaugt» als «froh» sind, wenn das Fest beginnt.
 
Damit das Weihnachtsfest mit euren Liebsten dieses Jahr tatsächlich zum «frohen Weihnachtsfest» wird, haben wir für euch 5 Tipps zusammengestellt:
 

1. Gemeinsam am Weihnachtsabend etwas unternehmen

Anstatt in angestrengter Fröhlichkeit um den Kamin zu sitzen, könnt ihr als Familie & Freunde gemeinsam etwas unternehmen. Wie wärs zum Beispiel mit einem gemeinsamen Schlittschuh-Spass, einer Schneeschuh-Wanderung oder einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert?

Eventideen: 
 
2. Frühzeitig herunterfahren

Zu einer lockeren Stimmung kannst du am meisten beitragen, wenn du selbst locker bist.
Und um selbst locker zu sein, hilft es, wenn du dich nicht bis fünf Minuten vor dem Fest im Stressmodus befindest. Darum mach lieber etwas zu wenig als etwas zu viel in der Weihnachtszeit.
 

3. Zusammen etwas gutes tun

Wie wärs, wenn wir uns an Weihnachten für einmal nicht nur um uns selbst drehen, sondern uns als Familie und Verwandte entscheiden, jemandem sonst auch noch etwas gutes zu tun. Hierzu gibt es verschiedenste Möglichkeiten: Wir können uns zum Beispiel gemeinsam entscheiden, anstatt einander Dinge zu schenken, die wir gar nicht brauchen, unser Geschenk-Geld für einen guten Zweck zu spenden. Der Glückskette, der Heilsarmee oder sonst einem Hilfswerk. Oder wir können einen Extra-Platz an unserer Fest-Tafel einbauen und jemanden einladen, von dem wir wissen, dass er / sie einsam ist und keine Familie hat.

Ideen / Vorschläge: 

4. Erwartungen in Grenzen halten

Ein Hauptproblem bei spannungsgeladenen Weihnachtsfeiern ist, dass wir bezüglich Stimmung und Harmonie zuviel erwarten. Nachdem wir das ganze Jahr hindurch kaum Zeit füreinander gefunden haben, erwarten wir, dass das Weihnachtsfest von Friede, Freude und Eierkuchen geprägt ist. Nur ist es leider bekanntlich so, dass nicht erfüllte Erwartungen oft zu Frust und Enttäuschung führen. Dies kannst du allerdings ganz einfach vermeiden, indem du
dich für realistische Erwartungen entscheidest.

 
5. Die passende Musik

Es tönt salopp, ist aber nicht zu unterschätzen: Leichte, beruhigende und stimmungsvolle Musik im Hintergrund kann am Weihnachtsfest einen entscheidenden Unterschied machen. Musik prägt Stimmung – und vor allem: wenn Musik im Hintergrund läuft, bleibt die Stimmung auch gut, wenn mal für einen Moment niemand reden mag. Darum gilt unsere Überzeugung auch hier:  «no party without music».

Beispiele / Playlists: 

In diesem Sinne schon jetzt: eine frohe Weihnachtszeit :-)

Anmeldung eventmagazin

Melde dich hier fürs eventmagazin an und erhalte jede Woche spannende Artikel rund ums Thema Event bequem per Email:
*Pflichtfelder

Folgende Artikel könnten dich auch noch interessieren:

Teamevents, die euch weiterbringen
Artikel lesen Teamevents, die euch weiterbringen
Foodtruck von leschnauz.ch
Artikel lesen Foodtrucks & Fotokabinen: Die Hochzeitstrends 2017
Werden wir tatsächlich nur dann gesünder und schöner, wenn wir Açai-Beeren essen?
Artikel lesen Werden wir tatsächlich nur dann gesünder und schöner, wenn wir Açai-Beeren essen?
5 Eventtechnik-Pannen und wie man sie vermeiden kann
Artikel lesen 5 Eventtechnik-Pannen und wie man sie vermeiden kann

Der Eventplaner: Location, Dienstleister, Erlebnisse und Jobs, einfach suchen und finden