Ticketinggeschäft, Habegger, Landesausstellung, Freienhof

04.11.2016 - Aktuell


Ticketcorner und Startticket wollen fusionieren
Ticketcorner und Starticket gehen eine Partnerschaft ein und gründen eine gemeinsame Schweizer Ticketing-Gruppe. Daran soll der «Ticketcorner», welcher zu je 50 Prozent der CTS Eventim Gruppe und Ringier gehört, mit 75 Prozent und Tamedia mit 25 Prozent beteiligt sein. Die Parteien haben am vergangenen Montag eine Transaktionsvereinbarung unterzeichnet, wonach Ticketcorner und Starticket künftig gemeinsam am Markt auftreten und ihre Leistungen anbieten werden. Der Zusammenschluss steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die Eidgenössische Wettbewerbskommission und soll nach deren Vorliegen im ersten Halbjahr 2017 vollzogen werden. Mehr Informationen
 
Habegger Group mit neuer Organisationsstruktur
Das Eventtechnik Unternehmen mit Sitz in Regensdorf ZH unterteilt seine Dienstleistungen zukünftig in 5 Einheiten: Die neuen Marken «Habegger Studios», «Habegger Productions», «Habegger Constructions», «Habegger Event Technology» und «Habegger System Integration» sollen gemäss Medienmitteilung des Unternehmens, die sich wandelnden Bedürfnisse im Live-Kommunikationsmarkt abdecken. «Wir ergänzen Bewährtes mit Neuem, bündeln Kompetenzen und erweitern sie um elementare Dienstleistungen, die in den zukünftigen Märkten eine zentrale Rolle spielen werden.» sagt Simon Ackermann, CEO der Habegger Group zur neuen Unternehmensstruktur. Mehr Informationen
 
Schweizer Städte wollen gemeinsam eine Landesausstellung organisieren
Die Stadtpräsidentin von Zürich und die Präsidenten von Basel, Bern, Biel, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen und Winterthur prüfen die Idee, die nächste Schweizerische Landesausstellung gemeinsam zu organisieren. Eine Expo würde damit zum ersten Mal das ganze Land überspannen. Als Thema haben die beteiligten Städte folgende Fragestellung definiert: Was ist die Schweiz im 21. Jahrhundert und wie wollen wir zusammenleben? Die 10 involvierten Städte haben ihre Idee in einem Memorandum zusammengefasst. Demnach könnte die nächste Expo in 10 bis 15 Jahren stattfinden. Mehr Informationen
 
Hotel Freienhof in Thun erhält einen neuen Direktor
Thomas König, welcher bisher den «Sternen» in Muri bei Bern geführt hat, übernimmt per 1. März 2017 den Traditionsbetrieb in der Thuner Innenstadt. Dies meldet das Onlineportal htr.ch in einem Beitrag vom 3. November 2016. König verfügt über langjährige Erfahrung in der Hotellerie und Gastronomie und war in seiner Vergangenheit unter anderem Direktor im Hotel Silberhorn in Wengen und dem Hotel Hohenfels in Arosa. Thomas König wird damit Nachfolger von Rudolf Rath, der seit 1999 im Hotel Freienhof tätig war. Mehr Informationen


Anmeldung eventmagazin

Melde dich hier fürs eventmagazin an und erhalte jede Woche spannende Artikel rund ums Thema Event bequem per Email:
*Pflichtfelder

Folgende Artikel könnten dich auch noch interessieren:

NZZ Druckerei, Salle Modulable, Bürgenstock Resort
Artikel lesen NZZ Druckerei, Salle Modulable, Bürgenstock Resort
Xenix, Kochakademie, Wellness-Hotels
Artikel lesen Xenix, Kochakademie, Wellness-Hotels
Kasernen Umbau, Hotel Argovia, Samsung Hall
Artikel lesen Kasernen Umbau, Hotel Argovia, Samsung Hall
Konferenz Arena, Widder Hotel, Roger Büchel
Artikel lesen Konferenz Arena, Widder Hotel, Roger Büchel

Der Eventplaner: Location, Dienstleister, Erlebnisse und Jobs, einfach suchen und finden